Gesellschaft

Warum sind Klaviertasten, Handys und Sitzgurte eigentlich standardmässig für Männer designt? Warum haben Frauen mehr Nebenwirkungen? Warum berichten Medien zur grossen Mehrheit über Männer? Was ist Mom-Shaming? Warum sind auf Wikipedia 82% der Biografien männlich?

gesellschaft / Rosanna Grüter /

Frei, wenn wir bluten?

In den sozialen Medien geht es ab: Spanien will einen Menstruationsurlaub einführen. Unsere Kolumnistin findet das eine gute Sache. Nicht nur, weil ein tabuisiertes Thema damit endlich politisch diskutiert wird, sondern auch, weil sie Menstruationsurlaub als Antithese zur Tamponsteuer empfindet.

gesellschaft / Rosanna Grüter /
gesellschaft / Rosanna Grüter /

Muttertag: Zwischen Kitsch, Kirche und Kommerz

Die Meinungen zum Muttertag sind gespalten. Die einen heissen ihn als eine der wenigen Ehrungen, die Müttern zuteil wird, willkommen, die anderen halten ihn für Stereotypen perpetuierend. Unsere Kolumnistin gehörte vor den Recherchen zu Ersteren. Nun ist sie sich nicht mehr so sicher.

gesellschaft / Rosanna Grüter /
gesellschaft / Miriam Suter /

Wie gelingt der perfekte Eyeliner, Reto Stalder?

Der Schauspieler Reto Stalder wurde durch die Rolle des Fabio Testi im «Bestatter» bekannt. Starallüren hat er keine, die Leute erkennen ihn trotzdem heute noch auf der Strasse. Groupies sind kein Thema, Geschenke von Fans gibts dennoch: Buchstabensuppe und Totenköpfe.

gesellschaft / Miriam Suter /
gesellschaft / Agota Lavoyer /

Liebe Männer, wir müssen reden.

Kolumnistin Agota Lavoyer hat es satt. Ewig und immer wieder den Männern erklären zu müssen, worum es geht. In Zukunft kann sie einfach diesen Text verlinken und in Ruhe an ihrem Drink nippen. Cheers!

gesellschaft / Agota Lavoyer /
gesellschaft / Nadine Jürgensen /

Bist du eine Tussi, Tommy Vercetti?

Bekenntnisse eines Rappers: An seine Texte hat Tommy Vercetti einen extremen Anspruch – und trotzdem passen Vokabular und Aussagen nicht immer zu seinem inneren Feministen, der er glaubt zu sein. Lies, warum er fette Goldketten mag und eigentlich lieber Simon genannt werden will.

gesellschaft / Nadine Jürgensen /
gesellschaft / Miriam Suter /

Alt und laut

Ältere Herren mit grauen Schläfen und ihren Expertenstimmen prägen nach wie vor die Debatte. Doch die älteren Frauen fehlen in der gesellschaftlichen Wahrnehmung. Der Verein Grossmütterrevolution will das ändern – die Mitglieder lassen sich dafür notfalls auch von der Polizei anhalten.

gesellschaft / Miriam Suter /
gesellschaft / Rosanna Grüter /

«Rosanna, warum rettest du nicht die Wale?»

Du setzt dich mit schlagenden Argumenten für Gleichstellung ein. Mann reagiert mit einer Gegenfrage zu einem ganz anderen Thema. Du bist irritiert. Schon mal erlebt? Das ist Whataboutism.

gesellschaft / Rosanna Grüter /
gesellschaft / Lea Fäh /

Frauen auf der Flucht: Geldnot und Jobsuche

Wie kommen geflüchtete Ukrainerinnen finanziell über die Runden? Finden sie Zugang zum Arbeitsmarkt? Wie werden sie vor Missbrauch und Sozialdumping geschützt? Teil 3 der Serie «Frauen auf der Flucht» stellt heikle Geldfragen und erzählt von der Jobsuche in der Schweiz.

gesellschaft / Lea Fäh /
gesellschaft / Sanija Ameti /

Putins Gärtner

Unsere Kolumnistin schreibt zum Ostersonntag über Scheinheiligkeit. Über die politische und wirtschaftliche Scheinheiligkeit, über Pseudo-Neutralität und das Business Modell Schweiz.

gesellschaft / Sanija Ameti /
gesellschaft / Patrizia Laeri /

Ist Gott weiblich, Pfarrer Christoph Sigrist?

Grossmünsterpfarrer Christoph Sigrist bekümmert es, wenn Frauen an Hochzeiten wie Kühe von einem Mann an den nächsten übergeben werden. Er beobachtet eine Retraditionalisierung und spricht in der Seelsorge über Potenz. Er würde Gott:in schreiben und lächelt dabei gütig.

gesellschaft / Patrizia Laeri /
gesellschaft / Lea Fäh /

Frauen auf der Flucht: Asylsystem am Limit?

Die Schweiz hat den Status S aktiviert, der Geflüchteten aus der Ukraine raschen und unbürokratischen Schutz verspricht. Das Asylwesen operiert im Krisenmodus. Zahlreiche Akteur:innen mischen mit. Funktioniert das Zusammenspiel? Drei Ukrainerinnen erzählen.

gesellschaft / Lea Fäh /
Nur in der Schweiz verfügbar
Dieser Inhalt ist außerhalb der Schweiz leider nicht verfügbar. Wenn Du einen VPN verwendest, schalte ihn bitte aus.
Zurück zu Produkte
Ich melde mich für den elleXX Newsletter an

Jetzt unseren Newsletter abonnieren. Daten, Denkanstösse und Durchblick für dich.